Gartenpool
Für Warmbader im Garten

Ob Neubau oder Altbau, nahezu jedes Haus verfügt über einen Garten. Wer dort einen Brunnen gebaut hat, könnte das Brunnenwasser nutzen, um eine Dusche im Garten mit Wasser zu versorgen.

Damit das Wasser auch für jede Situation warm genug ist, eignen sich elektronische Durchlauferhitzer, die das Brunnenwasser sofort erhitzen. Somit steht dem Badespaß nichts mehr im Wege.

Besser als ihr Ruf

Für ein Großteil der deutschen Bevölkerung ist das warme Wasser aus der Leitung eine Selbstverständlichkeit. Viele Wohnungen und Häuser nutzen Durchlauferhitzer zur Warmwasseraufbereitung. Die Erhitzer gelten oftmals als Energiefresser, dabei lohnen sie sich speziell für einige Bereiche, wo das Wasser schnell, aber selten erhitzt werden muss. Für die Erwärmung von Wasser einer Gartendusche ist das System somit ideal.

BenjaminNelan Warmwasserhahn

Durchlauferhitzer arbeitet bei Bedarf

Ein Durchlauferhitzer verbraucht natürlich mehr Energie als ein Boiler, jedoch eignet sich der elektronische Durchlauferhitzer viel mehr für den Einsatz im Garten. Schließlich wird die Dusche dort nicht täglich und in großen Mengen genutzt. Die Leistung der Geräte fängt bei 15 kW an und zieht somit eine Menge Strom.

Der Vorteil: Ein Durchlauferhitzer verbraucht nur dann Strom, wenn das Warmwasserventil an der Armatur auch geöffnet wird. Das Gerät besitzt kein Standby oder Umwälzpumpe. Jedes Gerät verfügt über einen Ablauf für warmes Wasser sowie einen Zulauf für kaltes Wasser. Der Zulauf muss in diesem Fall mit dem Brunnenwasser verbunden werden. Durchlauferhitzer arbeiten mit bis zu 10 bar Wasserdruck und können je nach Gerät etwa 8 Liter Wasser minütlich erhitzen.

Wie warm das werden soll, kann man über das Warmwasserventil und in den Einstellungen des Durchlauferhitzers bestimmen. Es gibt allerdings einige Probleme:

  • Ältere Geräte besitzen keinen Temperaturfühler.
  • Geräte ohne Regelung heizen immer unter Volllast, egal welche Temperatur das Wasser erreichen soll.
  • Sollten die Leitungen verkalkt sein, arbeitet der Durchlauferhitzer unwirtschaftlich.

Sparen

Um einen wirtschaftlichen Betrieb eines Durchlauferhitzers zu gewährleisten, sollte sich dieser in der Nähe der Wasserentnahmestelle, in diesem Fall der Brunnen, befinden. Wenn man bewusst handelt, kann das Warmwasser wirtschaftlich erhitzt werden:

  • Erhitzer mit Temperaturvoreinstellung nicht auf Volllast stellen
  • prüfen, ob der Durchlauferhitzer wirtschaftlich arbeitet
  • alte Erhitzer gegen neue Modelle austauschen, Verkalkungen führen zu unwirtschaftlichem Betrieb
  • Wasserleitungen zum Durchlauferhitzer isolieren, damit das Wasser bis zum Erhitzer bei kalten Temperaturen nicht zu kalt ist