Wasserrutsche im Garten
Das bessere Planschbecken: Eine Wasserrutsche.

Diese Alternative zum Planschbecken ist meine Erfindung, auch wenn nicht zum Patent angemeldet :-) Den Rasensprenger an der Rutsche aufgebaut... und los geht es. Mit Grausen denke ich an Zeiten zurück, als ich im Garten jährlich ein Planschbecken aufbaute, das selten benutzt wurden, aufwendig am Verschmutzen gehindert werden mußte und anfällig für Beschädigungen war.

Kinderrutsche günstiger als Planschbecken

Auf jeden Fall ist die Anschaffung einer Kinderrutsche eine rentable Sache, weil sie das ganze Jahr genutzt werden und im Sommer leicht zur Wasserrutsche umgebaut werden kann. Um den Rutschweg zu verlängern wurden zusätzlich noch ausgediente, abwischbare Folietischdecken auf der Wiese ausgebreitet (Nach dem Rutschvergnügen die Decken einfach auf der Wäscheleine trocknen). Und so ein Wasserrutschenersatz macht vor allem erst richtig Spaß, wenn mehrere Kinder da sind. Das aufblasbare Planschbecken kann da schon arg beansprucht werden, wenn viele Kinder herumtollen. Bei dieser Rutsche ist es egal, es sei denn, die Nachbarn machen ein Trara, wenn's im Garten mal laut her geht.

Was nun die Planschbecken betrifft, so ist meine Erfahrung die: Zur Erfrischung für Kleinkinder genügt ein winzig kleines, aufblasbares Wasserbecken völlig. Besser ist eigentich so eine richtig alte Zinkwanne, wie sie früher zum Waschen verwendet wurde. Da kann man auch mal einen Eimer heißes Wasser mit dazuschütten und hat schnell warmes Wasser. Im kalten Wasser eines großen Bassins bleiben die Knirpse nicht lang und wir haben viel Arbeit für ein relativ kurzes Badevergnügen. Beim Badebecken im Garten gilt also: Entweder ganz oder gar nicht... entweder man baut sich ein massiven Pool mit Wasserheizung, Wasserfilter und gegebenenfalls sogar mit Dach oder gar keinen, das ist jedenfalls meine Meinung.

Noch ein weitere Idee: Eine "Badegrotte" im Familiengarten

Hier ist mal eine Badeidee für ältere Kinder, die ich von einer Gartenausstellung mitgebracht habe. Diese Art Pooldach hat durchaus seine Vorzüge, was die Sauberkeit des Wassers betrifft oder das Baden bei schlechtem Wetter... und es ist auch leicht für den Heimwerker zu bauen. Nur müssen solche Badestellen absolut sicher für Kleinkinder angelegt sein.

Familiengarten mit Badegrotte