Alte Apfelsorte für Apfelwein
Top-Apfelsorte für Apfelwein: 'Bittenfelder'

Hier habe ich eine Sortenliste alter Apfelsorten zusammengestellt mit besonderem Augenmerk auf die Eigenschaften der Früchte. In einer separaten Liste habe ich die Sorten in Bezug auf Standort und Klima erfasst. (Die Liste ist in einigen Teilen noch in Bearbeitung.)

  • knackige Äpfel
  • mehr oder weniger saftige Äpfel
  • reine Schausorten für Dekorationszwecke [sonst nur Saft- und Küchenapfel] - z.B. 'Peasgood Unvergleichlicher'
  • große Äpfel - 'Alter Hannoveraner', Peasgood Unvergleichlicher', 'Kanadarenette', 'Coulons Renette', 'Zabergäu Renette
  • kleinfrüchtige Sorten mit lebhaften Farben (Weihnachtsäpfel) - 'Weißer Winter-Taubenapfel', 'Rote Sternrenette', 'Graf Nostitz', 'Moldauer Taubenapfel', 'Purpurroter Cusinot', 'Weißer Winter-Taffetapfel', 'Roter Boskoop'
  • stark duftende Äpfel - 'Gravensteiner'*
  • Hoher Vitamin C Gehalt - 'Zitronenapfel', 'Ontario', 'Boskoop', Wildäpfel / Holzäpfel für Tee!

Alte Apfelsorten - Geschmacksrichtungen z.B.

  • mild, süß - 'Goldparmäne', 'Baumanns Renette', 'Breuhahn', 'Blenheim', 'Golden Delicious'
  • fein säuerlich - 'Goldrenette von Blenheim', 'Croncels', 'Kanadarenette', 'Boskoop', 'Zabergäu Renette'
  • weinsäuerlicher Apfelgeschmack - 'Boikenapfel',
  • parfümierter Geschmack - 'Geheimrat Dr. Oldenburg'
  • süß mit reichlich Säure - 'Cox Orange', 'Boskoop'
  • sehr aromatisch - 'Berlepsch', 'Zuccalmaglio'*, 'Dülmener Rosenapfel'
  • nussartiger, süßer Renettengeschmack - 'Zuccalmaglio'*, 'Goldparmäne'
  • Bananenaroma - z.B. 'Lavanttaler Bananenapfel', 'Gelber Bellefleur'

Alte Apfelsorten - verschiedene Verwendung 

  • für den Sofortverbrauch - 'James Grieve'*
  • für die Lagerung (Genussreife setzt erst nach einer gewissen Zeit der Lagerung ein) - 'Boskoop'
  • für Most und Obstwein - 'Trierer Weinapfel', 'Erbachhofer Mostapfel', 'Bittenfelder'
  • für Obstler zum Brennen - nur sehr gut ausgereifte, süße Früchte
  • für Kompott - 'Rheinische Schafsnase' (auch 'Apfelmuser')
  • für Kuchen (Apfelstrudel, Apfelkuchen mit Decke) - 'Winterrambour'
  • zum Trocknen (Dörrobst) -
  • für Apfelmus - 'Klarapfel', 'Rheinische Schafsnase' (auch 'Apfelmuser')
  • für Apfelgelee und zur Beimischung für Marmeladen und Konfitüren -
  • Apfelsorten für Bratäpfel - Der Boskoop ist der typische Bratapfel. Er zählt zu den Renetten (eine Gruppe alter Apfelsorten), von denen es noch mehr Sorten gibt, die sich zu schmackhaften Bratäpfeln zubereiten lassen. Sie haben eine interessante Würze (leicht nussiger Geschmack) und mehr oder weniger Säure. Außerdem ist das Fleisch der Renetten meist etwas mürbe, sodass sich der Bratapfel gut mit dem Löffel essen lässt. Nichts ist schlimmer, als wenn Bratäpfel zäh sind. Gleiches gilt natürlich für einen Apfelkuchen mit groben Apfelstücken.

Sonstiges

  • Sommeräpfel in der Reihenfolge der Reife - 'Klarapfel', 'Pfirsichroter Sommerapfel', 'Schöner aus Bath', 'Adlersleber Calvill', 'Charlamowsky', 'Jakob Fischer'
  • Herbstäpfel in der Reihenfolge der Reife - 'Geheimrat Dr. Oldenburg', 'James Grieve'*, 'Goldparmäne', 'Dülmener Rosenapfel', 'Prinz Albrecht' , 'Croncels', 'Blenheim'
  • sehr spät zu erntende Sorten in der Reihenfolge der Reife - 'Ingrid Marie', 'Trierer Weinapfel' [Ernte im Dezember möglich]
  • Winteräpfel für Vorratswirtschaft, lange haltbar - Roter Belfleur, Brettacher Gewürzapfel,
  • Massenträger, deren Äpfel in Mieten gelagert werden können [zum Teil als Viehfutter - oder als Lebensmittelreserve in Notzeiten] - Äpfel mit extrem langer Lagerfähigkeit - 'Roter Eiserapfel' [Er kann sich in Erdmieten bis zum übernächsten Sommer halten! Eine der ältesten Apfelsorten!]
  • zeitige Massenträger - z.B. 'Lord Suffield', 'Lord Grosvenor', 'Früher Viktoria'
  • Apfelsorten mit jährlich sehr sicherem Ertrag - 'Kanadarenette'
  • Liebhabersorten -- 'Croncels', 'Gasconyes Scharlachroter'
  • Apfelsorten, die wenig geschnitten werden müssen - 'Rheinische Schafsnase'

* Äpfel mit besonders gutem Geschmack