Zimtahorn Rotblättriger Zimtahorn, dahinter gelber Feldahorn.
Rotblättriger Zimtahorn, dahinter gelber Feldahorn.

Wenn du wunderschönen Herbstlaubeffekte zaubern willst, dann musst du die Gehölzarten so wählen, dass die Laubfärbung gleichzeitig stattfindet. Da man beim Kauf und bei den Gehölzbeschreibungen selten erfährt, wann die Laubfärbung einsetzt, ist es sinnvoll, sich im Herbst in den Baumschulen selbst davon zu überzeugen. Hier Beispiele von Herbstgehölzen (Ahorn), die für größere Gärten, Parkanlagen und für den städtischen Raum besonders geeignet sind.

Es wichtig, im Hintergrund entweder immergrüne Gehölze zu pflanzen oder Ziergehölze, die relativ lange das farbige Herbstlaub behalten (länger als die Sträucher im Vordergrund). Im Bild oben ist es Feldahorn, davor ein Zimtahorn (Acer griseum) mit rotem Blattwerk und links davon orangegelber Schlangenhaut-Ahorn (Acer tegmentosum). Die beiden letztgenannten Ahornarten werden bald ihr buntes Laub verloren haben. Dagegen ist der Feldahorn im Hintergrund noch länger belaubt, in grünen und gelben Farben:

Acer griseum, Zimtahorn
Acer griseum, Zimtahorn
Herbstlaub des Zimtahorn
Herbstlaub des Zimtahorn
Farbkontraste: Roter Zimtahorn vor gelbem Laub
Farbkontraste: Roter Zimtahorn...

Für Parkanlagen und größere Gärten bietet sich auch die Kombination Silberahorn und Zimtahorn an: Die im Oktober sich gelb färbenden Blätter des Silberahorns (Acer saccharinum laciniatum 'Wieri', geschlitztblättrige Sorte) heben sich kontrastreich wunderbar vom roten Laub des Zimtahorns (Acer griseum) ab; dessen Blätter sind drei-zählig und weisen eine ovale Form auf.

Acer saccarinum lacinatumAcer saccarinum lacinatum - Wieri, geschlitzter Silberahorn.

Der Silber-Ahorn ist ein wüchsiger Baum und auch die geschlitzte Sorte - sie zählt zu den schönsten Parkbäumen überhaupt - ist daher weniger etwas für kleine Gärten, sonder besser für Parkanlagen geeignet; dort wächst der Baum auch sehr gut an Gewässern.

Vom selben Tag und Ort stammt das Foto vom Amerikanischen Streifenahorn (Acer pensylvanicum) - seine Blätter sind zwar nicht so leuchtend gelb, trotzdem ist er ein empfehlenswertes Gartengehölz, welches als Großstrauch oder als kleiner Baum gezogen werden kann. Das Besondere am Amerikanischen Streifenahorn ist, dass er sehr gut im Schatten wächst.

Acer pensylvanicumAcer pensylvanicum - Amerikanischer Streifenahorn.

Ein weiterer schöner Ahornbaum, der auch als Großstrauch gezogen werden kann, ist der Rotnervige Schlangenhaut-Ahorn (Acer rufinerve). Er hat rotorange Herbstblätter. Dieses Gehölz eignet sich auch für die Kübelbepflanzung! Dieser empfehlenswerte Ahornbaum hat außerdem schöne Rindenmaserungen und ist noch im Winter interessant anzuschauen.

Acer Rufinerve, Rotnerviger Schlangenhaut-Ahorn
Acer Rufinerve, Rotnerviger Sc...
Rot-gelbe Laubfärbung des Rotnervigen Schlangenhaut-Ahorn
Rot-gelbe Laubfärbung des Rotn...
Acer Saccarinum Lacinatum 'Wieri', geschlitzter Silberahorn
Acer Saccarinum Lacinatum 'Wie...
Acer Saccarinum, Silberahorn
Acer Saccarinum, Silberahorn
Acer Pensylvanicum, der Amerikanische Streifenahorn
Acer Pensylvanicum, der Amerik...
Alter Baum der Ahornart Acer Palmatum
Alter Baum der Ahornart Acer P...

Für einen eher schattigen Standort eignet sich der Echte Fächerahorn (Acer palmatum). Je nach Sorte färben sich seine Blätter von orange bis karminrot. Noch ein schöner Großstrauch: Der Koreanische Schlangenhaut-Ahorn.

Koreanischer Schlangenahorn Acer Tegmentosum (vermutlich)
Koreanischer Schlangenahorn Ac...
Die Rinde des Ahorn erinnert an Schlangenhaut
Die Rinde des Ahorn erinnert a...
Kräftige gelbe Laubfärbung des koreanischen Schlangenhaut-Ahorn
Kräftige gelbe Laubfärbung des...

Es wäre hier auch noch der Feuerahorn zu nennen (Acer ginnala), doch dieser hat nach meinen Erfahrungen zur Laubfärbung der oben genannten Gehölze seine Blätter schon verloren.

Beachte: Ahorn-Bäume sind Flachwurzler.