Prunus subhirtella 'Pendula'
Eine über hundert Jahre alte Ziersorte

Sogenannte Trauerbäume, also Bäume mit tief herabhängender Krone, müssen nicht immer düster wirken. Besser gesagt: die chinesischen und japanischen Gartengestalter haben für sich ein Prinzip entwickelt, mit dem sie aus der Not eine Tugend machen. Sie schaffen ganz bewusst düstere Gartenmotive und setzen diesen heitere Akzente entgegen. Heiter-melancholische Szenen schafft man mit den Blütenkaskaden der Hängekirsche Prunus subhirtella 'Pendula' garantiert.

Namen und Botanik

Es ist ein vielfach bewährter, sommergrüner Strauch oder kleiner Baum mit kräftigen, breit abstehenden Ästen, welche dann kaskadenartig überhängen. Die Blätter sind etwas breiter, als die der Art. Es ist Ende April ein starker Blüher, mit gefüllten rosaroten Blüten von 2 cm Durchmesser. Aus der Ferne erscheint der Flor weißlichrosa.

Prunus subhirtella Pendula Blütenknospen gehen auf

Diese wunderschöne Zierkirsche, die bereits vor über 120 Jahren aus Japan eingeführt wurde, hat immer noch keinen eindeutigen deutschen Namen. In den Baumschulen ist sie verschieden ausgezeichnet, wie Japanische Hänge-Zierkirsche, Hängende Schneekirsche oder Frühlings-Hängekirsche. Ich verwende letzteren Namen. Botanisch gehört diese Sorte zu den sogenannten Higan-Kirschen (Prunus subhirtella). Das ist eine japanische Zierkirschenart, welche kleinere Blüten ausbildet (je nach Sorte um die 2 cm), als die sogenannten Japanischen Blütenkirschen. Diese haben bis 4 cm breite, meist gefüllte Blüten und von diesen gibt es ebenfalls eine hängende Sorte, deren Sortennamen 'Kikiu shidare zakura' (Kaskadenkirsche) lautet. 

Prunus subhirtella Pendula Blüten

Die Higan-Kirschen, wozu die hier vorgestellte Sorte 'Pendula' zählt, haben im Gegensatz zu den großblütigen Hochzuchtformen mehr das Flair einer Wildkirsche. Prunus subhirtella 'Pendula' wirkt wild und ungestüm, doch besonders in der Blüte heiter mit einem Anstrich von Melancholie.

Verwendung

Entsprechend dem gerade beschriebenen äußeren Erscheinungsbild (Habitus) ist die Frühlings-Hängkirsche ideal für naturnah gestaltete Gärten und Grünanalgen. Dabei ist die Baum nicht nur während der Blütezeit dekorativ, sondere kahl auch im Winter, voll Laub im Sommer und gelb leuchtend im Herbst. Unter dem Schirm einer hochstämmig veredelten Trauerkirsche können wir einen romantischen Gartensitzplatz einrichten.

Hängekirsche

Unveredelte Büsche pflanzt lassen wir von hohen Mauerkronen herabwachsen. In Hanggärten leisten Trauergehölze ebenfalls gute Dienste.

Weitere Hängekirschen und ähnliche Sorten