Kontrast - Schnittrose
'Kontrast' - Schnittrose.

'Kontrast' ist eine wunderschöne und sehr individuelle Edelrose, die in Dresden gezüchtet wurde und 1981 in den Handel kam. Diese Rose im kontrastreichen Farbenspiel der glänzenden Belaubung und Blüten eignet sich besonders für Gruppenpflanzungen oder kleinere Rosenrabatten, die mit nur einer einzelnen Rosensorte bepflanzt werden sollen.

Pflanzungen von Rosensorten einer Art sind durchaus interssant, da viele Blüten ihre Wirkung nur in der Masse so richtig entfalten können. Nicht immer ist ein großes "Durcheinander" auf der Blumenrabatte vorteilhaft. Diese sogenannte Teehybride, also eine Edelrose, eignet sich hervorragend für den Schnitt und so kann eine kleine Rosenrabatte nicht nur der Zierde sondern auch der Schnittblumengewinnung dienen.

'Kontrast' wurde 1981 im VEG-Saatzucht Baumschulen Dresden als neue Sorte dem Rosensortiment hinzugefügt. Übrigens, in diesem Gartenbaubetrieb habe ich den Baumschul-Gärtnerberuf gelernt und 1981 war ich dort gerade Jungfacharbeiter (wie man das so sagte)... Im Katalog hierzu:

Die Sorte hält, was der Name verspricht. Die Innenseite der Blütenblätter ist signalrot, die Außenseite kräftig zitronengelb. Die Blüten sind mittelgroß, stehen meist einzeln, die Blütezeit beginnt früh. Das dunkelgrüne, stark glänzende Laub bildet einen sehr guten Kontrast zur Blütenfarbe. Die Pflanzen wachsen kräftig, breit und sind gut verzweigt. Höhe 60 – 80 cm.

Hintergründe im Rosengarten - Rasen, Mauern oder Hecken

Übrigens: Im Bild oben sieht man sehr schön, warum in Rosengärten gern frischer grüner Rasen zwischen den Rabatten angelegt ist. Dieser gibt nämlich einen schönen, kontrastreichen Hintergrund für die Rosenblüten. Prinzipiell solltest du darauf achten, dass der Hintergrund auch gut zum Gesamtbild der Rosenblüten passt. Schöne Blütenhintergründe geben Mauern, Fassaden oder auch Hecken. Als Hecken sollte man Arten verwenden, die den Rosen keine Wurzelkonkurrenz geben. Buchsbaum oder Eibenhecken sind beispielsweise die ideale Hinterpflanzung.

Pflanzensteckbrief: Teehybride 'Kontrast'

Rosengruppe: Edelrose, Teehybride, auch als Hochstammrose bezeichnet.
Züchter: VEG (S) Baumschulen Dresden, 1981.
Blütenfarbe: Innen leuchtend signalrot, außen kräftig zitronengelb.
Blütenausformung: Mittelgroß mit halbgefüllten Blüten.
Blütezeit: Juli bis Herbst. (Foto: Oktober)
Duft: Kaum duftend.
Wuchsform, Laub: Buschiger Wuchs und kräftiger, dunkelroter Austrieb.
Wuchshöhe etwa: 60 bis 80 cm hoch.
Winterhart: Sehr frosthart.
Verwendung: Schnittrose. Gehölz für kleine Gärten.
Besonderheiten: Kontrastreich ist nicht nur die Blütenfarbe sondern auch der Farbkontrast zwischen Blüte und dunkelgrünem Laub.
Bezugsquelle: Im Handel erhältlich.


Literatur & Quellen:

  • Haenchen, Dr. Eckart: Rosen Verwendung, Pflanzung, Pflege und Sorten, Altenburg 1985.
  • Gottschalk, Werner: Ratschläge für den Rosenfreund, Leipzig, Radebeul 1988.