Goldfelberich, Lysimachia punctataEine Blütenstaude, welche vor allem in der Masse wirkt.
Eine Blütenstaude, welche vor allem in der Masse wirkt.

Der Goldfelberich, Lysimachia punctata, auch nur Felberich oder Punktierter Gilbweiderich genannt, ist in unseren Gärten eine der wenigen krautigen Pflanzen, welche bereits Juni zu blühen beginnt, dann jedoch eine lange Zeit bis in den Sommer hinein ihre Blüten zeigt. Für Schnittblumen ist der Juni häufig noch nicht allzu ergiebig, die Frühlingsblüher sind schon vergangen, doch die typischen Sommerblumen noch lange nicht in den Flor kommen.

Felberich am Wegrand BöschungBöschung am WegDer Goldfelberich wird bis zu einem Meter hoch. In der freien Natur (Europa bis Westasien) wächst er auf feuchten Plätzen. Die mehrjährige, sehr winterharten Pflanzen blühen mit gelben Blüten von Juni bis August. Ich pflanze die Art gern in großen Gruppen zusammen mit Lupinen und Gartenmohn. Mit einer solchen Mischung von Wildstauden können die kärglichsten Splitterflächen im Garten, im Hof oder an Wegen begrünt werden. Man hat mit dieser Mischung so eine Art Staudenwiese, die dann nach dem Verblühen im August, mit der Sense zurückgeschnitten werden kann. Alles in allem ist der Felbereich, der auch in Massen allein stehen kann, eine sehr pflegeleichte Variante der Bepflanzung von Splitterflächen, Wegränderen, oder kleinen Böschungen. Für bestimmte Flächen (Randbepflanzungen) ist die Staudenbepflanzung mit dem "Gilbweiderich" tatsächlich eine Art Wildstauden-Rasenersatz.

Der Goldfelberich ist eine typische Pflanze der Bauerngärten und zum Beispiel auch bestens für Cottagegärten geeignet, da im Cottagegarten eine Blütenwirkung durch das Verwildern weniger Blumenarten gewünscht ist – dabei kannst du es nun als Vor- oder Nachteil ansehen, dass Lysimachia punctata durch Ausläuferbildung im Garten auch lästig werden kann. Dafür ist das Gewächs wiederum durch Stauden- und Wurzelteilung leicht selber vermehrbar.

Schnittblume: Gemeinsam mit andere Gartenblumen wird er für bunte Sommersträuße verwendet.

Durch Wurzelteilung kann er leicht vermehrt werden.

Lysimachia punctata  Goldfelberich gelbe BlüteDie Pflanzen vertragen auch trockene Standorte.

Sorten

Mittlerweile werden auch einige Sorten vom Felberich in den Staudengärtnereien gehandelt, wie etwa 'Hometown Hero', die Sorte wuchert nicht so, wie die Wildart. Es gibt auch eine buntblättrige Form, also mit panaschierten Blättern, die Sorte Lysimachia puctata'Alexander'.

Botanische Einordnung

Lysimachia punctata gehört in die Unterfamilie der Myrsinengewächse (Myrsinoideae) innerhalb der Pflanzenfamilie der Primelgewächse (Primulaceae).