Frühkartoffeln und Weißkraut

Der Kartoffelanbau im Garten ist einfach, unkompliziert und ergiebig: Wer seine Kartoffeln schon zeitig gelegt und mit Vlies oder Folie geschützt hat, der hat im Juni schon wieder das Beet frei und kann die Fläche noch ein zweites Mal bestellen. Es ist aber auch möglich, nach dem Anhäufeln der Kartoffelreihen Anfang April, die Furchen zwischen den Reihen für einen Zwischenkulturanbau zu nutzen und mit den Frühkartoffeln eine weitere Gemüseart auf ein und demselben Beet zu kultivieren.

Kartoffelbeet 40 cm Reihenabstand

Die Pflanzabstände für die Frühkartoffeln betragen zwischen 60 x 15 cm oder 40 x 18 cm – Reihenabstand x Abstand der Pflanzen. Die Pflanztiefe beträgt in leichten Böden 10 cm, sonst nur 5 cm. Man legt die Knollen besser etwas zu flach als zu tief. Ein zweckmäßiger Pflanzabstand ist also 40 x 28 cm (im Garten), wer es für das Anhäufeln etwas bequemer haben möchte, der mache die Reihen 50 cm im Abstand x 28 cm. Letzteres Maß ist auch für die wüchsigeren Herbstsorten empfehlenswert.

Eigener Kartoffelanbau.

Der Kartoffelanbau im Garten ist die einfachste Gemüsekultur. Wer überhaupt keine Zeit für den Nutzgarten hat, der braucht im April in den vorbereiteten und gedüngten Boden nur ein paar Reihen späte Kartoffeln zu legen, einmal anzuhäufeln und dann im Herbst zu ernten. Wer den Kartoffelanbau etwas gewissenhafter betreibt, der kann frühe Kartoffeln schon im Juni ernten und nach frühen Gemüsearten auch noch ein paar Herbstkartoffeln anbauen.

Verschiedenfarbene Kartoffelsorten

Kartoffelsorten für den Anbau im Garten gibt es zahlreich. Und die Wahl fällt sicher erst einmal schwer. Doch es gibt einige Kriterien, die die Auswahl vereinfachen. Vorweg mein Tipp: Verwende im Garten nur eine oder leicht unterscheidbare Sorten, sonst verlierst du schnell die Übersicht über die verwendeten Saatknollen. Allerdings haben manche Kartoffeln recht eigentümliche Farben oder Formen. Wähle sie dementsprechend aus!

Themen

Verschiedene KartoffelsorteAlte und neu Sorten an Speisekartoffeln mit genauer Beschreibung, die sich besonders auf die Erntezeit (Früh-, Lagerkartoffeln, usw.) bezieht. – Anfangs solltest du mehrere Sorten im Anbau testen. Nach etwa 3 Jahren kannst du dann relativ sicher sein, welche Sorten der "Erdäpfel" sich bei dir im Garten wohlfühlen, sich gut lagern lassen, welche wirklich auch gut schmecken und in der Küche praktisch zu verwerten sind.

FAQ KartoffelanbauHäufig gestellte Fragen zur Thematik: Kartoffelanbau. Schnelltipps und Kennzahlen zum Anbau im Kleingarten, Bedarfsberechnungen und vieles mehr. Beispielsweise wird die Frage beantwortet, wann man denn frühestens die begehrten Knollen ernten kann. Möglich ist das mitunter schon Ende Mai,indem man die "Erdäpfel" herauszupft.