Billig-Kleingewächshaus im Selbstversorgergarten.
Billig-Kleingewächshaus im Selbstversorgergarten.

Preiswertes Gewächshaus kaufen? Das ist ok, aber plane nach drei Jahren die Nachrüstung mit Ersatzglas oder neuen dickeren Hohlkammerplatten (16 mm Stärke) ein, denn die 6 mm-Platten können bei Sturm leicht herausgedrückt werden. Jeder weiß, wer billig kauft, der kauft doppelt. Doch nicht jeder kann sich eine kostenintensive Investition leisten, deshalb folgende Tipps:

Ein preiswertes Kleingewächshaus (wie im Bild oben) reicht für den Anfang aus, wenn man sich im Garten nur ein paar Tomaten oder Gurken zur Selbstversorgung ziehen will. Um den Bausatz aus dem Baumarkt zusammenzufügen, brauchst du gut 5 Stunden Zeit und mindestens noch einen zweiten Mann. Besser geht es zu dritt.
Spare nicht am falschen Ende und kaufe auch einen Stahlfundamentrahmen, der meist mit angeboten wird (Bild 1. rechts neben dem Gerippe) zum Alurahmen dazu, sonst wird die Konstruktion zu wackelig

Die Gewächshausverglasung erfolgt mit sogenannten Hohlkammerplatten (Doppelstegplatten, Stegplatten). Diese Platten sind aber absoluter Schrott. Schon nach zwei Vegetationsperioden haben sie sich bei meinem Gewächshaus durch die UV-Strahlung teilweise zersetzt. Zuvor mußte ich bereits einige Male nach einem Sturm mehrere davongeflatterte Platten beim Nachbarn aus dem Garten holen. Meine bisher gut funktionierende Reparatur kannst du hier begutachten. Allerdings sieht das Dampfsperren-Klebeband nicht sonderlich ästhetisch aus.

1.) Aufbau des Rahmens.
1.) Aufbau des Rahmens.
2.) Die Verschraubung der Ecke ist etwas kompliziert.
2.) Die Verschraubung der Ecke...
3.) Doppelstegplatten gegen Sturm gesichert. Das hilft nur eine Zeit lang.
3.) Doppelstegplatten gegen St...

Wer die Investition nicht scheut, kann das Gewächshaus aber auch mit Glasplatten nachrüsten. Diese kann man sich beim Glaser anfertigen lassen, was aber nicht ganz billig ist. Wenn auf einer Seite Sichtschutz erforderlich ist, kannst du auch Mattglas verwenden. Die Glasscheiben werden mit Silikon verfugt.
Mit diesem Umbau hast du ein haltbares Kleingewächshaus, denn der Aluminium-Rahmen dieser Teile ist ziemlich stabil.

Nun hat dieses Glashaus nur noch einen Makel: Die Schiebetür friert bei Frost ein und kann nicht mehr geöffnet werden. Für denjenigen, der Wintersalat oder Winterportulak im Gewächshaus angebaut hat und diesen nun ernten möchte, kann das zum Problem werden.