Kräutergarten

Genoveser Basilikum

Heute ist in der Küche das Basilikum (Ocimum basilicum) nicht mehr wegzudenken, wir nehmen es für Pizza, Tomatensalate und selbstgemachtes Pesto, also für die italienische Küche. Da steht natürlich die Frage im Raum, ob es sich denn nicht lohnt das "Pesto-Basilikum" selber zu säen und anzuziehen, was zum Beispiel im Balkonkasten möglich wäre. Der folgende Beitrag geht auf diese Thematik ein und die Aussaat und weitere Pflege wird hier auch beschrieben. Mittlerweile gibt es aber auch spezielle Sorten von diesem Würzkraut, welche dauerhafter sind, staudenartig wachsen und sogar überwintert werden können. Und diese neuen Sorten lassen sich durch Stecklinge viel leichter vermehren, als durch die Aussaat. Das ist vielleicht die bessere Idee.

bepflanzte Kräuterschnecke

Neben der interessanten Sprialform ist die Besonderheit einer Kräuterschnecke, dass der obere Bereich der Anlage relativ trocken ist und der untere, wenn er mit einem kleinen Teich kombiniert wurde, feuchtigkeitsliebenden Pflanzen einen idealen Lebensraum bieten kann. Ich will aber auch hier nicht verbergen, dass ich von diesen Pflanzenspiralen nicht hundertprozentig überzeugt bin, und so gebe ich neben den Hinweisen, wie man eine Kräuterschnecke ideal bepflanzt, auch alternative Tipps.

Strauchbasilikum Topfpflanzen Terrasse

Basilikum (Ocimum basilicum) ist schon deshalb ein interessantes Gewürzkraut, weil seine Heimat und Herkunft nicht mehr nachvollziehbar ist. Man nimmt an, dass es aus Indien stammt, doch sicher ist das nicht. Es zeigt aber, dass es tatsächlich eine sehr alte Kulturpflanze ist. Das sogenannte Strauchbasilikum soll hier näher betrachtet werden, da es sich im Selbstversorgungsanbau sehr einfach kultivieren lässt. Wir können das Kraut im Topf ziehen, was es für den Balkon attraktiv macht und auch die eigene Vermehrung durch Stecklinge ist leicht möglich. Allerdings ist festzustellen, dass das Staudenbasilikum noch recht jung als Gartenpflanze in unseren Breiten ist. Erst mit mehreren Anläufen hat es das geschafft, nachdem es den Zuchtbetrieben gelungen ist, Sorten auf den Markt zu bringen, welche robust sind, aber geschmacklich den gewohnten südländischen Sorten in keiner Weise mehr nachstehen.

Kräuterschnecke Betonsteine

Du wirst dich vielleicht wundern, dass ich als Freund von Natur und Natürlichkeit sage, dass solche eine Kräuterspirale aus Betonsteinen doch eine recht nützliche Anschaffung darstellt. Im Zusammenhang mit der Thematik der Küchen- und Kräutergärten habe ich immer wieder daran erinnert, dass die Anlagen mit den Küchenkräutern (seien es nun klassische Beete, Hochbeete oder Pflanzenschnecken) auch bei Regenwetter gut nutzbar sein sollten.

Schwarzkümmel

Schon die Medizinmänner und Heiler im arabischen Raum, in Persien, Indien oder auch in Afrika wussten, dass der Schwarzkümmel eine ganz besondere natürliche Heilkraft besitzt. Er wurde fast ausschließlich als Heilkraut angesehen und genutzt. Auch in Europa erlangte die Kraft des Schwarzkümmels hohes Ansehen. Etliche Studien, die schon um 1960 durchgeführt wurden, bewiesen seine natürlichen Kräfte. Seine Inhaltsstoffe sind einzigartig und lassen ihn noch heute als eines der wichtigsten und hoch wirksamsten Heilmittel aus der Natur wachsen.