Krokusse in lila, gelb und weiß
Krokusse sind ein Muss für Garten und Balkon.

Wer Gartenkrokus pflanzen will, den interessieren häufig Fragen zu Farbe und Blütezeit und, ob die gepflanzten Frühlings-Zwiebelpflanzen ausdauernd sind, im Rasen wachsen oder im Blumenkasten. Ich meine, die Gartenkrokusse nach botanischen Gesichtspunkten zu beschreiben, bringt nichts als Verwirrung. Beim Crocus vernus habe ich versuchsweise die botanische Einordnung des Frühlings-Krokus aufgelistet. Das bringt leider nicht viel für die Gartengestaltung.

Krokusse im Garten - Worauf kommt es an?

himmelblaue BlütenEs genügt zu wissen, ob ein Krokus zur Verwilderung neigt oder, ob ich den Gartenkrokus mit kleinem Aufwand im Garten (meist Steingarten oder Vorgarten) kultivieren muss. Mit "kultivieren" verstehe ich, dass nach dem Abblühen und nach dem Abtrocknen des Laubes (meist im Juni) die kleinen Blumenzwiebeln ausgegraben werden, trocken gelagert und Ende August wieder neu in gut vorbereiteten Boden (etwa 8 – 10 cm tief) gepflanzt werden müssen.*

Viele schöne Gartenkrokusse blühen ein oder zwei Jahre an ihrem vorgesehenen Platz und verschwinden mehr oder weniger unbemerkt, wenn die Pflege fehlt. Bei den meisten der Krokus-Gartensorten ist ein gewisser Pflegeaufwand nötig. Dazu gehört auch eine Düngung mit flüssigem Blumendünger nach der Blüte und der Hinweis, das Laub, welches nur im Frühjahr erscheint, nicht eher abzuschneiden, als bis es von allein abgestorben ist.

Weiße, gelbe und blaue Großblumige Gartenkrokusse

Die Mischung von gelber und blauer Farbe auf Blumenrabatten ist natürlich sehr zu empfehlen, weil beide Farbgeschwister intensiver wirken, wenn sie nebeneinander stehen. Der Gelbe Krokus (Crocus chrysanthus, oder C. flavus Goldkrokus) und der Weiße/Blaue Krokus (Crocus vernus) sind im Handel in den verschiedensten Varietäten und Sorten erhältlich. Von jeder Art gibt es mindestens um die zwanzig. Schau einfach mal in Ruhe, was im Handel angeboten wird. Die größten Blüten bringen Gartenkrokus-Sorten hervor, die nicht mehr einer Art zugeordnet werden. Gehandelt werden sie oft auch in sogenannter 'Prachtmischung', also im Sortenmix.

Großblumige Gartenkrokus-Sorten

In Gelb:

  • 'Creme Beauty' - cremegelb, kurzstielig - Crokus chrysanthus
  • 'Großer Gelber' = 'Yellow Dutch' - Crokus flavus, Goldkrokus
  • 'Gelbe Riesen' - gelbe Riesenblüten - Gartenkrokus
  • 'E. G. Bowles' breite Blumen, buttergelb, außen bräunlich gemustert - Crokus chrysanthus
  • 'Suice' - kräftiges Gelb, außen violettes Federmuster, sehr großblumig - Crokus chrysanthus
  • 'Zwanenburg Bronce' - goldgelb und außen dunkelbroze - Crokus chrysanthus

In Blau bis Violett:

  • 'Blue Bird' - Blüten innen weiß mit gelbem Schlund, außen hellviolett, weiß strukturiert- Crokus chrysanthus
  • 'Blue Bonnet' - zartblau mit gelbem Blütenhals - Crokus chrysanthus
  • 'Blue Pearl' - wasserblau, innen weiße Marke und gelbe Mitte- Crokus chrysanthus
  • 'Grand Maitre' - lavendelblaue Riesenblüten, silbriger Glanz - Gartenkrokus
  • 'King of the Striped' - riesige, amethystviolette, getreifte Krokusblüten mit dunkler Basis
  • 'Nanette' cremegelb, außen violett gefedert, sehr große Blüten - Crokus chrysanthus
  • 'Negro Boy' - dunkelblaue Riesenblüten, die gemeinsam mit 'Gelben Riesen' blühen
  • 'Pickwick' -weiß-blaue Riesenkrokus mit Federmusterung - Gartenkrokus
  • 'Remembrance' - blaue Riesenblüten - Gartenkrokus
  • 'Queen of the Blues' - hellblaue Riesenblüten - Gartenkrokus
  • 'Zwanenburg Variety' - violette Blüten, schon mehr ins reine Blau - Crokus etrúscus

In Rot-Violett:

  • 'Flower Record' - purpur, dunkle Mitte, Riesenblüten - Gartenkrokus

In Weiß:

  • 'Ard Schenk' - große, weiße Blüten mit bronzegelber Mitte - Crokus chrysanthus
  • 'Janette D'Arc' - reineweiße Riesenblüten - Gartenkrokus
  • 'Miss Vain' - elfenbeinweiß, große Blüten - Crokus biflorus

Gartenkrokus Pickwick, Riesenkrokus

* Ausnahmen sind eigentlich nur die wenigen blauen Krokusarten für die Verwilderung und die habe ich hier beschrieben: 1. Crokus vernus und 2. Crocus tommasinianus.