Zaun Bauhausstil

Jede Architekturepoche hat seine besonderen Stilformen für Baukörper und Dekorationen, bis hin zu den Außenanlagen und Gärten. Fast immer sind auch Tore und Zaunanlagen von dem jeweils vorherrschenden Baustil geprägt und es stellt sich die Frage, ob denn der Bauhausstil ebenfalls seine besonderen Außenanlagen und Gärten hatte. Ein Beispiel, welches vielleicht auch als typisch angesehen werden kann, habe ich hier im Bildmaterial vorliegen.

Denkmalgeschützte Villa

Die Fotos habe ich in Radebeul (bei Dresden) an einem Gebäude gemacht, wo Haus und Einfriedung nach der Idee des Bauhaus entworfen und errichtet worden sind. Bei der kleinen Stadtvilla handelt es sich um das bekannte "Haus Schönherr" (Eduard-Bilz-Straße Nr. 60).

Bauhaus Stil Toranlage und Zaun

Bauherr war im Jahre 1932 der Zahnarzt Erich Schönherr und Architekt Max Czopka. Bereits im Jahre 1979 wurde das Gebäude unter Denkmalschutz gestellt und so wurde es samt Außenanlage (Tor und Zaun) in seinem ursprünglichen Stil erhalten. Die Einfriedung grenzt das Grundstück zur Straße hin klar ab, ist aber optisch zurückhaltend gestaltet. Zaun und Toranlage bildet eine Einheit mit dem dahinterliegenden Baukörper und ist eine Kombination von grau getöntem, weiß verputzten Mauerstücken und einem transparenten, weiß gestrichenen Eisenzaun. Damit tritt, vermutlich gewollt der Werkstoff Eisen (Schmiedeeisen) in seinem Wesen hinter das Gesamtkonzept des Architekten.

Korrekturren und Proportionen

Interessant ist, wie es der Architekt geschafft hat die Einfriedung am sehr abschüssigen Hang waagerecht so zu platzieren, dass die Einfriedung im Gesamtbild die Schräge des Grundstückes optisch korrigiert. Wie es auch an jeden Eigenheim sein sollte, ist die Torzufahrt zurückhaltender entworfen, als die fußläufige Eingangspforte. Auch ist das Hoftor durch Mauerbögen etwas zurückgenommen, was ebenfalls wieder optische Effekte erzeugt und von der extremen Schräglage des Baugrundstückes ablenkt. Das Grundstückspförtchen ist an ausgeklügelter Stelle platziert und so transparent, dass vom Hause aus der Gast, vor dem Tore wartend, gut gesehen werden kann. Auch dies sind gestalterische Aspekte, welche wir an jedem Eigenheim mit Vorgarten umsetzen können.

Die Toranlage kaschiert die Schräglage des Grundstücks
Die Toranlage kaschiert die Sc...
Der Zugang zum Hauseingang ist vom Haus her gut einsehbar.
Der Zugang zum Hauseingang ist...
Haus Schönherr in Radebaul
Haus Schönherr in Radebaul
Detail, Metallzaun
Detail, Metallzaun

Es stellt sich mit diesem Beispiel natürlich auch die Frage, ob denn auch der Garten zur Zeit des Bauhausstiles von diesem geprägt war. Diese Thematik habe ich an anderer Stelle näher beleuchtet, doch kann hierzu prinzipiell gesagt werden, dass ein keinen speziellen Bauhausstil-Garten gab. Die Fotos, welche hier zusammengestellt sind, stammen übrigens aus dem Jahre 2009 und zeigen etliche durchgewachsene Koniferen (Blaufichten), welche die Hausbesitzer vermutlich Ende der 60er oder Anfang der 70er Jahre gepflanzt hatten. Die Fichten wurden kurz darauf gefällt, das Haus saniert und dessen wieder weiß gestrichen.