Brokkoli und Romanesco
Brokkoli und Romanesco (Italienischer Kohl)

Welches Gemüse im November ernten? Viele denken, dass im Spätherbst die Erntezeit vorüber ist und vergessen dabei ein paar Gemüsearten, die der clevere Kleingärtner nach der ersten Beetbestellung noch im Sommer gesät, vorkultiviert und gepflanzt hat. Saat- und Pflanztermin liegt für diese Gemüse meist um den 1. August.

Das sind:

  • Grünkohl, Aussaat Ende Mai bis 5. Juni, weiter pikieren, Pflanzung um den 1. August
  • Brokkoli,  Aussaat Ende Mai bis 5. Juni, weiter pikieren, Pflanzung um den 1. August
  • Romanesco, Aussaat Ende Mai bis 5. Juni, weiter pikieren, Pflanzung um den 1. August
  • Spargelkohl, Sprouting Broccoli (frühe Sorten), einige überwintern und sind im zeitigen Frühjahr erntereif.
  • Kohlrabi, günstig sind Riesenkohlrabi-Sorten, die auch im Einschlag überwintern können
  • Blumenkohl (wird eigentlich im Oktober geerntet, im Frühbeet eingeschlagen reifen bei manchen noch die Blumen nach. Freilandaussaat im April, pikieren, Mitte Mai auspflanzen.
  • Spinat, Aussaat um den 5. August Direktsaat
  • Kopfsalat unter Glas/Folie (unbeheizt), sogenannter Herbstsalat, Aussaat Mitte Juli, pikieren, Pflanzung im Oktober z.B.. nach Gewächshausgurken oder Tomaten

Außerdem erntet man bei milder Witterung noch reichlich Mangold, der im April gesät wurde. Man kann auch im August Schnittmangold säen und die jungen Blätter im Herbst ernten, doch die Haupternte erfolgt erst nach der Überwinterung im nächsten Jahr.

Blattmangold auf einem Beet