Gartenhaus mit Liege
Tipp: Liege-Platz statt Sitz-Platz.

Wenn du vor hast, in deinem Garten eine Laube zu errichten, dann plane genügend Platz dafür ein. Meistens werden Gartenhäuser sehr minimalistisch gehalten und verkommen dann zur Abstellkammer. Mit ordentlich Platz  hast du im Notfall sogar ein Gästezimmer. In meinem Gartenhäuschen steht z.B ein Klappsofa, das man schnell zur Liege umfunktionieren kann. Und wenn ich Lust habe, draußen zu lesen oder für paar Minuten zu schlafen, brauche ich nicht erst den Liegestuhl aufzubauen. Auch die Kinder oder Enkel finden es immer spannend, draußen zu schlafen. Wer nicht erst ein Zelt dafür aufbauen will oder vom Wetter unabhängig sein möchte, der sollte seine Laube mit einer Schlafmöglichkeit versehen.

Das Gartenhaus mit einer Liegemöglichkeit zu versehen, ist überhaupt ein guter Gedanke, denn so wird sie meiner Ansicht nach viel öfter genutzt. Häufig sieht jedoch die Praxis anders aus: Da man sich bei schönem Wetter lieber im Freien aufhält und bei Regenwetter eher die gemütliche Wohnstube aufsucht, bleibt die Laube in dieser Beziehung weitestgehend ungenutzt. Dann wird eine Unterstellmöglichkeit fürs Fahrrad, für Spielsachen und Gartengeräte gesucht, und ehe man sich versieht, ist das Häuschen vollgestellt. Wer von Anfang an ein richtiges Nutzungskonzept für sein Gartenhaus hat, wird bald diese gemütliche Rückzugsmöglichkeit nicht mehr missen wollen. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Garten als grünen Wohnraum unbequem machen:

GartenliegenMeine Theorie ist diese: Der Gedanke, dass man in einer Laube am Tisch sitzt, ist Quatsch. Lediglich für ein Essen, oder wenn die Party nicht im Freien stattfinden kann, benötigst du einen Tisch und Stühle. Ansonsten ist ein Sofa oder ein bequemer Sessel das Möbel der Wahl. Wer das aber nur in seinem Haus vorfindet, wird bei Regenwetter oder an einem kühlen Abend den Garten verlassen. Dabei könnte man so gemütlich bei Kerzenschein auf der Liege herumlümmeln, in Ruhe die Zeitung durchzuschmökern oder ein Fußballspiel auf dem "Gartenfernseher" anschauen. Dieser Gedanke ist doch verführerisch oder?

Und auf die Sitzecken im Garten oder auf dem Balkon kann man ihn ebenso übertragen. Tausche den unbequemen Stuhl gegen einen gemütlichen Liegestuhl und du wirst viel öfter die Abendstunden an der frischen Luft genießen.

Allerdings haben Liegestühle im Freien ein Manko: Die Polster müssen immer ins Trocken geschafft werden. In der Gartenlaube brauchst du das nicht.

Und wer besonders clever ist, baut sein Gartenhaus so auf, dass er von der besagten "Liegeecke" aus noch einen besonders schönen Ausblick in den Garten hat.