Frühkartoffeln im MärzFrühkartoffeln.
Frühkartoffeln.

Nachdem man sich die langen Wintermonate gedulden musste, so kann es jetzt im März mit der Arbeit im Gemüsegarten so richtig losgehen. Die Bodenfröste sind nun vorüber und die Beete bereit für die Saat. Für verschiedene Kohl- und Rettichsorten ist jetzt die richtige Zeit. Doch auch einiges, was im Gewächshaus auch schon im Vormonat gedeien konnte, kann schon geerntet werden.

Aussaaten

Ins freie Land: Alle im Februar genannten Aussaaten, welche wegen ungünstiger Witterung nicht gemacht werden konnten. Außerdem Zwiebeln, Sommerrettich, Radies, Mairettich, Salat sowie eine zweite Aussaat von Früherbsen und Puffbohnen. Pastinaken, die vor dem Winter geertet werden sollen, müssen Ende März gesät sein.

Ins Frühbeet: Sellerie, Porree, Majoran, Thymian, Kohlrabi, früher Weißkohl, Rotkohl und Blumenkohl sowie Eiskraut.

Ins unbeheizte Gewächshaus: Kresse, Pflücksalat und Karotten.

Pflanzen und Ernten

• Sollte das Wetter mitgespielt haben, so können die im Februar gesäte Gartenkresse und der Pflücksalat nun schon geerntet werden.

• Gepflanz werden ins freie Land Steckzwiebeln, Schalotten, Knoblauch, Rokambole (Schlangenlauch). Ende des Monats die vorgekeimten Frühkartoffeln.

Tipp: Wer Ostergras für Dekorationszwecke säen will, der muß dies 4 Wochen vorher tun. Wenn du diesen Zeitpunkt nun verpasst hast, dem hilft nur noch eine Ersatzaussaat mit Gartenkresse: Ostergras Aussaat


<< Saaten im Februar | Saaten im April >>