Steinterrasse
Mischform von Formaten und Formen bringen Lebendigkeit in die Gartengestaltung.

Am langlebigsten ist für die Hausterrasse sicher ein Flächenbelag aus Platten oder Pflastersteinen. Durch die große Palette an Materialien und Verlegemustern sind der gestalterischen Umsetzung deines Steinterrassen-Projektes so gut wie keine Grenzen gesetzt. Als Hobbyhandwerker hat man vielleicht einige Bedenken, was die technische Umsetzung betrifft. Doch so schwierig ist das gar nicht.

Vor allem Pflasterflächen wie beispielsweise kleinteiliger Mosaikbelag eignen sich besonders gut für den Laien und  sind relativ leicht herzustellen, weil am Ende mittels Rüttelplatte die Fläche absolut eben und fest gearbeitet werden kann. Das ist dagegen mit dünnen Platten, die so mancher zuerst in seine engere Auswahl zieht, nicht möglich.

mediterrane Terrassenplatten

Natursteine, Platten, Pflasterplatten

  • Granit - sehr haltbar; man wähle aber rauh bearbeitete Oberflächen wegen der Rutschfstigkeit
  • Kalkstein - meist ist es Jurakalk; hochwertig; helle Optik
  • Marmor - gebräuchliches Material, was mitunter sehr kühl wirken kann; eigentlich mehr für den Innenbereich gedacht
  • Porphyr - Haltbare Materialien mit angenehmer Optik; beige und rötliche Farbtöne
  • Quarzit
  • Sandstein -  in vielen Gegenden üblich; auf schattigen und feuchten Plätzen bilden sich jedoch Flechten auf der Oberfläche, welche bei Nässe die Oberfläche rutschig machen
  • Schiefer - meist sind es gebrochene Platten, welche eine natürliche Oberfläche aufweisen

Übliche Naturstein für Pflaster

Beton

  • Betonpflaster - es wird in verschieden Farbvarianten verkauft; wer möchte, kann es bunt verlegen.
  • Betonplatten - als sogenannte Terrassen- oder Gehwegplatten bekannt; üblich, doch mitunter für den Heimwerker scherer zu verarbeiten als Pflaster
  • Großformatige Betonplatten kommen oft in modernen Gartengestaltungen zum Einsatz

Backstein

  • Pflasterklinker sind hart gebrannte Ziegel, die sehr haltbar und absolut frostfest sind

Formate

  • Mosaikpflaster - Kleinformat
  • Straßenpflaster - mittleres Format, welches im Straßenbau üblich ist (Würfelform)
  • Großformate - sogenanntes Altstadt-Pflaster 
  • Platten, rechteckige und quadratische Formen
  • Unregelmäßige, sogenannte Polygonalbeläge kommen häufig in mediterranen Anlagen zur Anwendung

Ideen zu Mischformen von Terrassenmustern findest du in einigen Beispielen auf diesen Infoseiten. Auch das Verarbeiten von Altmaterialien (Patchwork) ist sowohl für Wege als auch für Steinterrassen eine Gestaltungsmöglichkeit.

Betonpflatser Kreisform