Bambushecke
Tipp: Bambushecke oder die unten stehenden erprobten Gartenpflanzen:

Ich sag es gleich vorweg: es gibt nur wenige schnellwüchsige Hecken oder Pflanzungen die ich als grünen Blickschutz empfehlen würde. Die meisten rasch wachsenden Gehölze sind später meist aufwändig zu schneiden und zu pflegen, und viele Kleingärtner und Grundstücksbesitzer suchen doch eher nach pflegeleichten Sichtschutzpflanzungen. Deshalb rate ich beispielsweise dringend davon ab, Scheinzypressen zu pflanzen, wie es häufig zu sehen ist. Diese verdecken zwar relativ rasch (etwa im zweiten Jahr nach der Pflanzung) die Einsicht zum Garten, doch dann wachsen sie zu wahren Monstern mit meterlangen Trieben heran.

Doch möchte ich hier keine Negativliste aufstellen, sondern auf die Pflanzen eingehen, die schnellwachsend eine gute Abschirmung geben und nicht so pflegeaufwendig sind. Da sind zuerst das Chinaschilf (Miscanthus) und der Gartenbambus zu nennen. Diese Riesengräser (auch der Bambus ist ein Gras) wachsen innerhalb eines Jahres auf die gewünschte Höhe und dann nicht weiter, sondern nur noch in die Breite. Beim Bambus muss nur darauf geachtet werden, dass er keine Wurzelausläufer treibt.

Riesengräser

Blickdichte Hecken

  • Lebensbaum-Hecken (Thuja) – bekannte immergrüne Koniferen-Sichtschutzhecken; wächst in der Jugend schnell und im Alter langsam und wenig, Baumschulware sollte bei der Pflanzung 1 bis 1,5 Meter groß sein
  • Eiben-Hecken (Taxus) – wächst in der Jugend schnell und nach Jahren weniger stark; ein ideales Heckengehölz auch für tiefsten Schatten; Achtung giftig!

Bepflanzte Spaliere

Als Alternative möchte ich noch die bepflanzten Rankgitter nennen. Begrünte Sichtschutzspaliere sind durchaus eine gute Idee, weil sie relativ wenig Platz benötigen. Nur solltest du sie sehr stabil bauen (Edelstahldrähte oder Hartholz-Rankgitter), weil sich spätere Reparaturen an diesen Anlagen als schwierig erweisen. Beispiele für schnellwachsende Rankpflanzen habe ich dafür an anderer Stelle genannt. Doch für einen dauerhaften Sichtschutz würde ich diese nicht verwenden, denn Kletterer wie Wilder Wein und Knöterich wuchern sehr stark und sind nach zwei bis drei Jahren sehr pflegeaufwendig. Da das Spalier an sich schon etwas Sichtschutz bietet, können wir dort Gewächse ansiedeln, die etwas langsamer wachsen und dafür weniger Pflege in Form von Rückschnitt und Anbinden der Triebe benötigen. Wer sich die Mühe machen oder etwas Abwechslung haben möchte, der kann auch auf einjährige Rankpflanzen zurückzugreifen, die beispielsweise für Balkonbegrünung zum Einsatz kommen.

Miscanthus sinensis 'Gracillimus'
Miscanthus sinensis 'Gracillim...
Miscanthus giganteus 'Aksel Olsen'
Miscanthus giganteus 'Aksel Ol...
Hartholz-Spalierzaun.
Hartholz-Spalierzaun.